Wirbelsäulenzentrum: Hilfe bei Rückenschmerzen

Mit seinem großen Angebot an diagnostischen und therapeutischen Leistungen ist das Wirbelsäulenzentrum in der Praxisklinik Zähringen Orthopädie/Unfallchirurgie eine der wichtigsten Anlaufstellen für Patienten mit Rückenbeschwerden in der Region. Die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen erfolgt bei uns ohne, oder falls empfehlenswert, mit Operation. Besonders schonende Verfahren stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Verwandte Themen:

Beitrag versenden:

E-Mail wurde versendet.

Info anfordern:

Von wirbelsäulenbedingten Kopfschmerzen, bis hin zu Beschwerden in den Beinen, die von der Wirbelsäule ausgehen, erfahren Patienten bei uns eine Behandlung auf dem modernsten Stand der medizinischen Wissenschaft. In über 95 % der Fälle können unsere Behandlungen konservativ, also ohne Eingriff, erfolgreich durchgeführt werden. In Fällen in denen wir überzeugt sind, dass eine operative Behandlung bessere Heilungschancen bietet, besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die Möglichkeiten eines solchen Eingriffs.

Bei der Auswahl der OP-Verfahren stehen für uns, wo immer möglich, besonders schonende Verfahren im Vordergrund. Wir führen eine Vielzahl sogenannter „Schlüsselloch-OPs“ durch, bei manchen unserer Verfahren ist noch nicht einmal ein Hautschnitt notwendig.

Eine ausführliche Beratung und Aufklärung durch Ihren behandelnden Arzt und Operateur ist für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns. Die Durchführung des Eingriffs – state of the art – eine kompetente Betreuung in unseren Kooperationskliniken, sowie eine hochwertige Nachbehandlung gewährleisten dauerhaft gute Behandlungsergebnisse für Sie und uns. Denn: erfolgreich sind wir nur gemeinsam.