Skelettalterbestimmung

Mit Hilfe der Skelettalterbestimmung können wir feststellen, ob das individuelle Wachstum altersentsprechend verläuft und mit welcher Endgröße zu rechnen ist. Diese Fragestellung spielt bei der Beurteilung von Wirbelsäulenverkrümmungen (Skloliose) oder bei Achsfehlstellungen der Beine (X-Beine, O-Beine) eine wichtige Rolle. Bei der Planung korrigierender Maßnahmen im Rahmen dieser Erkrankungen fließt das individuelle Skelettalter bei der Auswahl des besten Therapieverfahrens mit ein.

Verwandte Themen:

Beitrag versenden:

E-Mail wurde versendet.

Info anfordern:

Die Skelettalterbestimmung erfolgt durch die computergestützte Auswertung einer Röntgenaufnahme. Hier werden insbesondere die Wachstumsfugen und deren Reifegrad beurteilt. Die röntgenologischen Befunde werden selbstverständlich nicht isoliert betrachtet, sondern durch die orthopädische Untersuchung und die Erhebung der Krankengeschichte ergänzt.