Behandlung bei Bandscheibenproblemen

Die Bandscheibe gehört eindeutig zu den „Verlierern“ unserer modernen Lebensweise, bandscheibenbedingte Schmerzen sind entsprechend extrem weit verbreitet. Um so wichtiger ist es daher zu wissen, wo Sie schnelle und wirkungsvolle Hilfe bei Bandscheibenbeschwerden erwarten können.

Verwandte Themen:

Beitrag versenden:

E-Mail wurde versendet.

Info anfordern:

Erkrankungen der Bandscheiben stehen seit Jahrzehnten im Mittelpunkt unserer ärztlichen Praxis. Dabei profitieren unserer Patienen einerseits von unserer großen Erfahrung und andererseits von unserer konsequenten Qualitätsstrategie, die sich unter anderem in der konsequenten Fortbildung unserer Ärzte niederschlägt.

In den meisten Fällen kann die Behandlung von Bandscheibenvorwölbungen (Protrusion) und Bandscheibenvorfällen (Prolaps) zunächst konservativ, also ohne Operation erfolgen. Eine Ausnahme hiervon bilden die Fälle in denen Lähmungserscheinungen festgestellt werden. Hier sollte möglichst rasch eine operative Entlastung erfolgen, um bleibende Schäden zu verhindern.

Zeigt die konservative Behandlung nicht den gewünschten Heilungserfolg, besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten einer Operation. Die moderne Bandscheibenchirurgie profitiert besonders vom Einsatz minimal-invasiver Methoden, auch als „Schlüsselloch-OPs“ bekannt.

 

 

Über die Leiste links erreichen Sie vertiefende Darstellungen der Bandscheibenerkrankungen und ihrer Behandlung. Diese Informationen erleichtern Ihnen das Verständnis der Vorgänge an der Wirbelsäule bei Bandscheibenbeschwerden, entscheidend jedoch ist die persönliche Untersuchung und Beratung in unserer Sprechstunde.