Was bedeutet IGeL?

IGeL ist die Abkürzung für „Individuelle Gesundheitsleistungen“. Darunter werden Beratungen, Untersuchungen und ergänzende Behandlungsverfahren zusammengefasst, die den Behandlungserfolg optimieren.

Diese Zusatzleistungen sind aber häufig nicht Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und müssen deshalb privat bezahlt werden. Es gilt die privatärztliche Abrechnungsgrundlage: die Amtliche Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Bei Privatversicherten werden diese Leistungen zum großen Teil von deren Versicherung übernommen.

Ausführliche Informationen zu unseren Individuellen Gesundheitsleistungen bietet Ihnen unsere Broschüre:

Broschüre IGeL-Leistungen