In den allermeisten Fällen wird die Behandlung von Schmerzen und Beschwerden in der Orthopädie zunächst ohne Operation begonnen. Wir sprechen bei diesen Behandlungsformen von konservativer – erhaltender – Therapie, weil sie ohne einen invasiven Eingriff in Gewebe und Organe auskommt.

Bewegung und Training sind zwei ganz elementare Behandlungsprinzipien in der Therapie und Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates. In der modernen Physiotherapie sind von der Krankengymnastik bis zum medizinischen Gerätetraining viele Behandlungskonzepte entwickelt worden, die in enger Abstimmung zwischen geschulten Physiotherapeuten und erfahrenen Ärzten ganz hervorragende Behandlungsergebnisse ermöglichen.

Durch medikamentöse Schmerztherapie sowie die minimal-invasive Wirbelsäuleninjektionsbehandlung ist bei vielen Erkrankungen der Wirbelsäule eine erfolgreiche Behandlung ohne Operation möglich.

Das Grundprinzip der physikalischen Therapie ist die gezielte Anwendung von verschiedenen Energieformen direkt im betroffenen Gewebe. Das Spektrum reicht dabei von Zugkräften in der Extensionsbehandlung bis zur Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT). Wir beeinflussen die Heilungsprozesse bei orthopädischen Erkrankungen mit Reizstrom, Wärmenergie in Form von Laserstrahlen oder Mikrowellen und der Kernspinresonanztherapie (MBST). Mit der Chirotherapie und ärztlichen Osteopathie bieten wir funktionelle Lösungsansätze zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Die Akupunktur ermöglicht eine weitere alternative und schonende Methode der Schmerzbehandlung. Auch die Beratung bzgl. ergonomischer Verbesserungen am Arbeitsplatz oder bei der Prävention von Sportverletzungen ist Bestandteil der konservativen Therapie.
In bestimmten Fällen können Schuheinlagen und orthopädische Hilfsmittel (Bandagen, Orthesen) sinnvoll sein. Wir beraten Sie gerne.
Zusammen mit der medikamentösen Behandlung gehören Injektionen und Punktionen zum klassischen Repertoire orthopädischer Therapie. Daneben sucht uns auch eine große Zahl von Patienten wegen einer fraglichen Rheumaerkrankung sowie aufgrund chronischer Schmerzen auf. Durch die Kooperation von Orthopäden, Schmerztherapeuten und Physiotherapeuten unter einem Dach in der Praxisklinik Zähringen können wir ein sehr breit gefächertes und gezieltes Behandlungsangebot in der Rheumatologie und Speziellen Schmerztherapie anbieten.

Die Behandlung von Sportverletzungen einerseits und die sportmedizinische Beratung und Vorbeugung andererseits sind beides Arbeitsschwerpunkte in unserer orthopädischen Gemeinschaftspraxis. Auch hier hat sich die enge Verzahnung eines orthopädischen und physiotherapeutischen Behandlungskonzeptes bestens bewährt.